Sportmatten Test – die perfekte Fitnessmatte für den Sport!

Wer sich in den verschiedenen Shops im Internet umschaut, findet eine große Auswahl an Sportmatten, die dort angeboten werden. Es gibt sie in einer breit gefächerten Ausführung. Gleichzeitig sind Sportmatten von günstig bis teuer zu finden. Doch welche Matte ist genau die richtige für die eigenen Bedürfnisse? Diese Frage lässt sich mit den folgenden Punkten schnell und einfach beantworten. Wichtig ist aber auch ein Preisvergleich. Denn die Preise für die gleiche Sportmatte sind in den Online-Shops sehr unterschiedlich.

Materialbeschaffenheit von Sportmatten

Die meisten Sportmatten werden aus Kautschuk, Baumwolle, Schurwolle, PVC oder Latex hergestellt und werden zum Beispiel im Sport Shop www.sportshop-ecke.com in Hünfeld zum Kauf angeboten. Ganz urtümliche Matten können aber auch aus Kokos oder Bambus sein. Für den mobilen Einsatz eigenen sich Kokosmatten nicht. Interessanter sind die Sportmatten aus PVC. Denn sie sind griffig und leicht. Allerdings strömen neue Matten am Anfang einen üblen Geruch aus. Dieser verfliegt aber mit der Zeit.

Beim Sportmatten online kaufen sollte auf der Oberfläche der Matte geachtet werden. Denn gerade bei schweißtreibenden Übungen ist eine rutschfeste Oberfläche sehr wichtig. Gute Sportmatten verfügen über eine Dicke von drei bis acht Millimeter. Gerade Anfänger sollten die dünneren Matten nutzen, um die Haftung zum Boden nicht zu verlieren.

Auf Größe, Schadstoffbelastung und Farbe achten

Beim Sportmatten online kaufen sollte darauf geachtet werden, dass die Matte der eigenen Körpergröße entspricht. Meistens verfügen sie über eine Länge von 180 cm und eine Breite von 60 cm. Viele Matten in den Online-Shops sind mit den Prädikaten öko, eco oder besonders umweltfreundlich versehen. Doch eine Vielzahl der Kunststoffmatten oder Matten aus Latex beinhalten gesundheitsschädliche Stoffe. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte nach Sportmatten Ausschau halten, die den „ÖKO-TEX-Standards 100“ entsprechen.

Wer viel trainiert, sollte bei der Farbwahl der Sportmatte immer mit Bedacht vorgehen. Helle und grelle Farben verschmutzen schneller. Grün, Blau oder hellere Pastelltöne sind eine bessere Variante.