5 Tipps wie du Fett verbrennst ohne Sport zu machen

Samstagabend, du sitzt gemütlich vor dem Fernseher. Jetzt nochmal aufraffen um zum Sport zu fahren? Nein – lieber nicht. Wir haben einige wertvolle Tipps für euch wie ihr Fett verbrennen könnt, ohne zu trainieren.

Hungergefühl einfach wegschlafen

Macht euch darüber Gedanken, wann ihr ewas esst. Am besten ist eine Pause von zirka 12 Stunden zwischen der letzten und ersten Mahlzeit. Heißt, wenn ihr um 20 Uhr euer Abendbrot esst, sollte das Frühstück erst gegen 8 Uhr aufgetischt werden. Nachts, wenn ihr Schlaft, entsteht dann das bekannte Hungergefühl. Klar, immerhin herrscht nun ein Defizit an Blutzucker und Kohlenhydraten im Körper. Der Körper möchte den Mangel auszugleichen und beginnt seine Fettreserven abzubauen.

Lasst Zucker und Stärke weg

Wer den ersten Effekt noch weiter verstärken möchte, sollte Zucker und Stärke weglassen. Du entziehst deinem Organismus damit die schnell verwertbaren Energiequellen. Er kann nicht anders, als sofort an die unbeliebten Fettpolster zu gehen. Salat, Gemüse, etwas Fisch und Fleisch bekämpfen Heißhunger am Abend. Versuch beim Zubereiten aber sparsam mit Salz umzugehen. Das darin enthaltene Natrium bindet viel Flüssigkeit in deinem Körper und verlangsamt so die Essenspause.

gruener-smoothieMittags für den Tag richtig voll essen

Drei Mahlzeiten sind pro Tag Pflicht. Weiche nicht davon ab. Am besten ist es, sich schon zur Mittagszeit richtig vollzuessen. So versorgst du deinen Körper mit ausreichenden Mineralien und Kohlenhydraten um gut über den Tag zu kommen. Die Chance abends nochmal rückfällig zu werden und hemmungslos zuzuschlagen ist damit gen 0. Übrigens: Ein geregelter Tagesablauf inklusive Ernährungsplan hilft dir dabei.

Cool Down auch am Abend

Wie wäre es denn mal mit einem kleinen Spaziergang am Abend? Die frische Luft lässt dich vom stressigen Tag herunterkommen. Dafür reichen schon ein paar Minuten. Außerdem verbrennst du beim Gehen noch ein paar überschüssige Kalorien. Bereite dich anschließend mental darauf vor, so langsam Richtung Bett zu gehen. Ausreichend Sauerstoff kurbelt die Fettverbrennung zusätzlich an.

Kühle Schlafzimmer fördern Schlafqualität

Experten haben bewiesen, dass kühle Schlafzimmer einen Mehrwert beim schlafen bieten. Probanden haben sich dafür in einem gekühlten und einem ungekühlten Raum gelegt. Der kältere Raum schnitt in fast allen Bereichen wesentlich besser ab: Sowohl Fettverbrennung als auch Schlafqualität lagen deutlich über dem Durchschnitt. Achtet aber bitte darauf, bei diesem kalten Wetter nicht mit offenem Fenster zu schlafen. Sonst droht ganz schnell die nächste Erkältung.

Alles in allem sind zwar nur kleine Stellschrauben. Optimierst du diese vielen kleinen Dinge aber, dann wird daraus irgendwann etwas Großes.

Bild oben: RainerSturm  / pixelio.de; Bild links: Flickr / Wildtofu